Header image  
Sophie Hämmerlistr.22
5600 Lenzburg
Switzerland
 
line decor
  
line decor
 
 
 
 

 
 
Über uns

Die Zurich Buddhist Vihara ist am 19. Mai 2003 mit dem Ziel gegründet worden, für die Sri Lankischen Buddhisten in der Schweiz wie auch alle Interessierten ein religiöses und spirituelles Begegnungszentrum zu schaffen, in welchem die buddhistische Philosophie wie auch die Meditation unterrichtet werden kann.
Mit der Eröffnung des Begegnungszentrums in Brugg, Ort der Meditation und des Austausches, kann jedermann von den Unterweisungen der Mönche profitieren. Seminare, Konferenzen und Meditationssitzungen werden vom Zentrum angeboten. Das Zentrum ist all jenen offen, die ihre Kenntnisse und ihren Horizont erweitern möchten. Die Mönche unseres Zentrums stehen für Gespräche und Informationsveranstaltungen gerne zur Verfügung.
Wir möchten diese Möglichkeiten vor allem auch Schulklassen, oder Interessierten Gruppen aus Schulen und Kirchen anbieten. Dies wäre eine schöne Gelegenheit den interkulturellen und -religiösen Dialog zwischen den Menschen zu vertiefen.
Sie sind bei uns im Tempel dazu herzlich willkommen. Auf Wunsch kann auch ein Mönch zu Ihnen kommen. Wenn sie sich für unser Angebot interessieren, dann nehmen sie bitte mit uns Verbindung auf .


Unsere Vision
Als ein Ort der Begegnung und des Austausches, der Meditation, der Unterweisung in die Lehre Buddhas und buddhistischer Zeremonien verpflichtet sich die Vihara der Förderung und Verbreitung der Lehren Buddhas.
Menschen jeder gesellschaftlichen Schicht, jeder Konfession, jeder Nationalität sind in der Vihara willkommen, um miteinander das friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen, Glaubensrichtungen und Traditionen zu gestalten. Um Brücken zu bauen, dort wo Klüfte uns scheiden. Um ein besseres Verständnis zu ermöglichen, da wo Vorurteile uns am gegenseitigen Verstehen hindern. Um Liebe und Güte, Glück und Frieden dort zu pflanzen, wo das Land brach liegt. Und es dort zu bewässern, wo es bereits wächst.

Unsere Mission
Unsere Lebensaufgabe ist es, den Geist durch Meditation und Reinigung zu entwickeln und Verunreinigungen zu verhindern, welche zu Angst, Hass und allen anderen unheilsamen Geisteszuständen führen, sowie jedem zu helfen, der auf der Suche nach der inneren Harmonie ist. Auf der Suche nach einem Zustand indem sich unsere Irrtümer und Illusionen dunstgleich aufgelöst haben und der klare Klang der letztendlichen, reinen Realität in unser aller Geist ertönt.
Die anwesenden Mönche stehen 24 Stunden zur Verfügung um sich Ihren Problemen anzunehmen.
Um Sie in schwierigen Situationen zu begleiten, Hilfe und Rat zu geben, wenn Hilfe und Rat gebraucht wird.
Unsere Arbeit ist Ihr Glück und Ihr Glück ist unser Lohn. Hierfür organisieren wir zahlreiche Aktivitäten, z.B. Meditationsprogramme, Dhamma Diskussionen, Dhamma Schule, Meditation Retreats, buddhistische Seelsorge etc. Unser Ziel ist es, allen zu helfen, die durch Buddhas Lehre einen friedvollen und glücklichen Geisteszustand suchen. Die Mönche von Zurich Buddhist Vihara sind 24h am Tag da, um Ihnen in ihrer Not zu helfen und um ihren Geist zu befreien.


Die Mönche
Der Erwürdige Anuruddha Thero Karuwelagaswewa wurde am 22.März 1971 in Sri Lanka geboren. Mit 8 Jahren ist er dem Kloster beigetreten und wurde mit 12 Jahren zum Mönch ordiniert. Als 23-jähriger begann er sein Studium der buddhistischen Philosophie an der Universität von Jayawardhanapura (Colombo, Sri Lanka).

Seit 2001 war er in Morges am Centre de méditation Vihara Lömatique tätig.

Er wirkt nun neben dem dem ehrwürdigen Aaachan Walpola in der Zurich Buddhist Vihara und vermittelt seine Kenntnisse des Theravada-Buddhismus und der Vipassana Meditation allen Interessierten.

Vertrauen Sie sich dem ehrwürdigen Anuruddha Thero an. Er steht Ihnen bei, um Ihre Probleme zu lösen und berät Sie in schwierigen Lebenssituationen.


Der Ehrwürdige Achaan Kalyanatissa Walpolawurde am 18. September 1954 in Colombo in Sri Lanka geboren. Mit 12 Jahren wurde er zum buddhistischen Mönch ordiniert und erhielt seine Ausbildung in Sri Lanka. 1975 begann er mit dem Philosophiestudium an der Universität von Kandy (Sri Lanka) und zog sich gleichzeitig zu intensiver Meditation im Internationalen Zentrum für Buddhistische Meditation in Kanduboda zurück.

1982 führe er sein Studium an der Universität von Calcutta (Indien) weiter, wo er sich auf Vergleichstudien der verschiedenen Religionen (Buddhismus, Hinduismus, Christentum, Islam und Jainismus) und der verschiedenen buddhistischen Schulrichtungen (Theravada, Mahayana und Vajrana) spezialisierte. Hier erhielt er das Doktorat in buddhistischer Philosophie. Von 1987-1990 widmete er sich an der Universität von Lille (Frankreich) dem Studium der französischen Kultur. Während seiner ganzen Ausbildung war er Schüler des Ehrwürdigen Balangoda Anan Matireya, welcher von allen Buddhisten als grosser Meister der Theravada-Schule anerkannt wird.


Von 1981 bis 2003 hat der Ehrwürdige Achan Walpola die folgenden Aufgaben erfüllt; Rektor des Gymnasiums für buddhistische Mönche von Sarnath (Indien), Leiter des buddhistischen Zentrums in Berlin (Deutschland) und Leiter des Centre méditation Vihara Lémaniques in Morges (Schweiz). Seit einigen Jahren reist er als Botschafter für den Buddhismus, um seine Kenntnisse all jenen weiterzugeben, die mehr über die Lehren des Buddha erfahren möchten. Er korordiniert die Aktivitäten und fördert die Verständigung innerhalb der Zentren für Theravada.Buddhismus in Europa.Der ehrwürdige Achaan Walpola hat die spirituelle und philosophische Führung der Zurich Buddhist Vihara übernommen. .

 

   
 

 
Der Erwürdige Anuruddha Thero Karuwelagaswewa

Der Ehrwürdige Achaan Kalyanatissa Walpola
 
Zurich Buddhist Vihara

 
 
©2015 by ZBV